Im August 2021 konnte endlich das Gerüst an der Ostseite unserer Ev. Kirche aufgestellt und es konnte mit den dringendsten Arbeiten (u. a. undichte Bleianschlüsse am Dach erneuern, Risse bei den Fenstersimsen im Kupplungsbereich beseitigen und schadhafte Einzelsteine ersetzen) begonnen werden. Wir informierten Sie ausführlich über die Sanierungsarbeiten in den Gemeindebriefen zu Advent 2020 und Ostern 2021.

Von den Kosten der notwendigsten Maßnahmen (geschätzt 363.000,- €) müssen wir als Kirchengemeinde, nach Abzug von Denkmalpflegemitteln, Kirchgeld 2019 und Zuschuss

der Stiftung Ev. Kirchenkreis Tecklenburg, noch gut 282.000,- € aus Eigenmitteln auf-bringen. Bitte helfen Sie Ihrer Kirchengemeinde dabei!

Das Kirchgeld 2020 war für die Heizungserneuerung und erbrachte bisher 10.180 €.

 Es muss auch für diesen Zweck eingesetzt und kann nicht anderweitig verwendet werden. Hier prüfen wir zur Zeit noch nach einer klimagerechten Variante.

 

Die andere Hälfte des Kirchgeldes 2021 wird der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Familien zu Gute kommen. Unter anderem planen wir, mit vielen Kindern im Grundschulalter über mehrere Tage eine große Stadt aus Lego-Steinen im Ev. Gemeinde-haus aufzubauen, die anschließend von allen Gemeindegliedern bewundert werden kann. Das genaue Programm wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Wir bitten Sie, helfen Sie Ihrer Kirchengemeinde mit Ihrer Spende! Jeder Betrag hilft!

 

Im Namen des Presbyteriums

                                                                               

Martin Oelrich     Dörthe Philipps

(Vorsitzender)     (Pfarrerin)